Montag, 27. Februar 2017

ROBIN Hoodie oder: Der heulende Wolf

Meine Tochter mag Kleider, mag Röcke, mag Blümchenmuster, mag es "romantisch" (aber auf keinen Fall rosa!) und ein bisschen altmodisch. Sie mag Ringelsocken und bunte (Tier-)Applikationen, sie mag klare, kräftige Farben. Und sie mag es: COOL! :-)

Und ich: Ich mag beides an Ihr, das Lässig-Sportliche und das Verspielt-Verträumte, und ich finde es schön, sie beides - und noch viel mehr - sein zu lassen.

wolfshoodie3

Eindeutig in die Kategorie "cool" gehört aber wohl dieser Kapuzenpullover, den ich vor kurzem für sie genäht habe - nach meinem neuesten Fabelwald-Schnitt.

"ROBIN Hoodie" ist ein Raglanpullover für Kinder (Gr. 92-146), der mit oder ohne Kapuze genäht werden kann, mit verschiedenen Taschen- und Saumlösungen. Eine optionale eckige Passe an Vorder- und Rückenteil und an den Ärmeln gibt es auch - hier kann man toll mit verschiedenen Stoffen und Farbverläufen spielen...
Wenn Ihr mehr über den Schnitt wissen wollt, könnt Ihr hier nachlesen - und hier findet Ihr einen ersten Schwung wirklich sehr schöner Designbeispiele vom Probenähen. In einer sehr netten und motivierten Gruppe sind wirklich ganz tolle Robins entstanden, ich freue mich, wenn Ihr Euch rüberklickt.

wolfshoodie1

wolfshoodie4

Für meine Tochter hab ich hier einen Sommersweat von NOSH vernäht - in einer für uns eher ungewohnten Farbe, in "Rost". Ich konnte nicht anders, als mit Blau zu kombinieren - und finde die Farbzusammenstellung jetzt sehr schön!
Das Wolfsmotiv hat sich meine Tochter gewünscht. Ich habe meine Zeichnung auf Folie übertragen und daraus eine Schablone angefertigt; die freien Flächen sind mit Textilfarbe gefüllt. Wie das genau geht, wird auch im E-Book erklärt, die Vorlage für die Wolfsschablone ist ebenfalls enthalten.
Ich mag die Technik jedenfalls sehr gerne und habe schon einige Ideen für weitere Motive...

wolfshoodie2


Das E-Book mit Schritt-für-Schritt-Nähanleitung und dem Schnitt in den Größen 92-146 bekommt Ihr im Fabelwald-Dawanda-Shop und im ::stoffbüro:: - übrigens bis zum 5.3. zum günstigeren Einführungspreis.

-----
Schnitt: ROBIN-Hoodie
           in der Kapuze: Ringeljersey von NOSH
           mittelblaues Bündchen, mehrfarbige Kordel
           weiße Textilfarbe

Mittwoch, 22. Februar 2017

Eine Weste für meine Tochter

lawestchen1


Ich muss zugeben, Westen sind Kleidungsstücke, zu denen ich in einem zwiespältigen Verhältnis stehe. Oder, konkret ausgedrückt: Mir stehen die nicht.
Aber: Für meine Tochter, der ja so gut wie alles steht, wollte ich es doch ausprobieren. Und ja, es ist richtig hübsch geworden, das "LaWestchen" von pedilu!

Den Schnitt gibt es in den Größen 92-128 - das "LaWestchen MINI" - und in den Größen 128-158, das "LaWestchen". Und für Damen gibt es "LaWeste" ebenso!
Alle E-Books enthalten den Schnitt in der Grundversion, in zwei Längen, mit optionalen Flügelärmeln und optionalem Schalkragen.

lawestchen2


Ich habe eine ganz schlichte Version genäht, mit Bündchenversäuberung, in der kürzeren Länge - ich finde, so passt die Weste dann auch gut zu Röcken oder Kleidern. Verwendet hab ich einen weichen Strickstoff, es eigenen sich aber auch Sweat, Fleece und andere Stoffe. 

lawestchen4


Mehr zu "LaWestchen" erfährt Ihr hier bei pedilu, dort könnt Ihr auch andere Beispiele vom Probenähen ansehen. Und, ganz wichtig ;-), den Schnitt gibt es hier, übrigens momentan zum Einführungspreis.

Und Ihr: Westenfreunde oder nicht? ;-)

-----
Schnitt: LaWestchen von pedilu
Stoff: Jacquard-Jersey von Albstoffe mit Mini-Pünktchen

Freitag, 10. Februar 2017

Gefiederte Kinder

Gestern habe ich Euch bereits meinen Pulli aus dem wunderschönen Federkleid-Jacquard gezeigt. Auch meine beiden Kobolde sind nicht leer ausgegangen.

federkleid_herzekleid_1


Für meine Tochter habe ich den Stoff in der Farbzusammenstellung Petrol/Camel gewählt - Petrol ist einfach ihre liebste Lieblingsfarbe und steht ihr auch so gut...

federkleid_herzekleid_2
federkleid_herzekleid_5


Genäht hab ich einen Hoodie - ganz schlicht, aber mit ein paar Feinheiten wie einem abgeschrägten Saum und Details aus SnapPap, petrolfarbigem Kapuzenfutter und Bündchen - die Kombistoffe aus derselben Kollektion passen farblich natürlich perfekt!

federkleid_herzekleid_3


Für meinen Sohn war eigentlich gar kein Kleidungsstück geplant - aber nachdem ich meinen Pulli genäht hatte, war vom Federkleid marine/taupe noch ein Rest übrig...

federkleid_herzekleid_6

Ich musste ziemlich viel puzzlen, aber für Größe 110, kombiniert mit Bündchen, hat es gerade noch gereicht. Allerdings musste ich, weil die Schnittteile sonst nicht mehr auf den Stoff gepasst hätten, das Muster auf den Kopf stellen. Fällt aber gar nicht auf, oder? Ich jedenfalls finde, dass die Federn auch auf den Kopf gestellt funktionieren, so sind es eben nach oben fliegende Pfeile . ;-)

federkleid_herzekleid_9

federkleid_herzekleid_10


Wie man sieht, wird der Pulli auch noch länger passen - Größe 104 hätte wohl auch noch gepasst - aber es wäre doch zu schade, wenn mein Kleiner dem Federkleid zu schnell entwachsen würde...

Mehr Designbeispiele zu den Stoffen der neuesten Kollektion aus dem ::stoffbüro:: findet ihr seit gestern und in den nächsten Tagen bei

Kreamino, pedilu, Elle Puls, naadisnaa, Keko-Kreativ, frau maerz, fantastisch, aennisews, 19nullsieben, Näh-Connection, Prülla, mimaramundo, madebymiri

Eine Übersicht über die neue Kollektion findet Ihr bei Catrin im Blog.
Welcher Stoff gefällt Euch besonders gut?

-----
verlinkt bei: Ich näh Bio
-----
Schnitte: 
Raglanpullover mit und ohne Kapuze - von mir

Stoffe:  (wurden mir für die Designbeispiele zur Verfügung gestellt)

Donnerstag, 9. Februar 2017

Federkleid

Federn. Pfeile? Bäume!
Für mich ist es ein Nadelwald, den ich auf dem wunderschönen Stoff sehe.
Auf jeden Fall ist das Muster einfach großartig - dezent, aber nicht langweilig, erwachsenentauglich (und kindertauglich und  für Frau und Mann und Bub und Mädchen), und in meinen Lieblingsfarben...

herzekleid_federkleid_11


Nachdem ich zuerst an einen Cardigan - mit Bündchen und Knopfleiste in Marine - gedacht hatte, wurde aus dem Stoff doch ein ganz schlichter Pullover. Das zarte Muster wollte ich nicht durch Kontraste unterbrechen, so kommt es sehr schön zur Geltung, finde ich. 

herzekleid_federkleid_12


Genäht habe ich also einen locker sitzenden Pullover mit Raglan-Ärmeln in geliebter 3/4-Länge.
Halsausschnitt und Säume wollte ich ebenfalls möglichst schlicht halten - der Halsausschnitt ist mit einem Jerseystreifen eingefasst, aber nur innenliegend, sodass wiederum kein Kontrast (wie z.B. durch ein dunkelblaues Halsbündchen) entsteht; die Ärmelabschlüsse sind einfach umgeschlagen und in den Saum habe ich ein nur ganz leicht gedehntes Gummiband eingezogen. Dadurch zieht sich der Pulli etwas zusammen und wird auch kürzer. Es gefällt mir total gut, wie der Stoff durch diese Raffung fällt und irgendwie in leichte Bewegung kommt.
Ich freu mich richtig über meinen Pulli, der sich gut in meine Garderobe und in mein Farbschema einfügt!

herzekleid_federkleid_14
herzekleid_federkleid_13


Der Stoff - es handelt sich um einen Doubleface-Jacquard-Jersey aus 100% Bio-Baumwolle - ist Teil der neuesten Kollektion aus dem ::stoffbüro::, die wieder exklusiv von Albstoffe produziert wurde.

federkleid


Das hübsche Design "Federkleid" stammt von pedilu und ist auch in weiteren Farbstellungen zu haben. Überhaupt finden sich in der neuen Kollektion noch jede Menge Schätze - hier, im stoffbüro-Blog, stellt Catrin die Stoffe vor - es gibt auch wieder Streifen- und Uni-Jerseys und einen wunderschönen Relief-Jacquard und passende Kurzwaren. Wieder ist farblich alles aufeinander abgestimmt, das finde ich ja immer besonders gut.

Weitere Designbeispiele findet Ihr heute auch bei
Kreamino, pedilu, Elle Puls, naadisnaa, Keko-Kreativ, frau maerz, fantastisch, aennisews, 19nullsieben, Näh-Connection, Prülla, mimaramundo, madebymiri, Sprungfaden und in den nächsten  Tagen bei


federkleid_herzekleid_19


Ach, und bei einem Federkleid ist es auch hier nicht geblieben. Morgen zeige ich Euch, was ich für meine Kinder genäht habe...

-----
verlinkt bei: RUMS, Ich näh Bio
-----
Schnitt: von mir
Stoff: (wurde mir für das Designbeispiel zur Verfügung gestellt) Bio Doubleface-Jacquard “Federkleid” marine/taupe

Freitag, 3. Februar 2017

Mariella Anouk

Diesen doch recht exquisiten Namen trägt diese junge Dame.

puppe1



Ganz besonders ist diese Puppe auf jeden Fall, denn meine Tochter und ich haben sie gemeinsam genäht. 
Schon das Planen und Überlegen, welche Haar- und Augenfarbe sie haben soll, wie sie wohl so aussehen und wie sie so sein wird, hat uns richtig viel Spaß gemacht. Rund um die noch gar nicht mal fertige Puppe hatten sich sofort jede Menge Ideen und Geschichten entsponnen - Mariella Anouk ist nämlich ein wildes Waldmädchen und hat einen Fuchs zum Freund, auf dem sie durch das Dickicht reitet....

puppe2


Beim Nähen der Puppe haben wir uns wieder großteils an die Anleitung aus diesem Buch gehalten. Zugegeben, viel habe doch ich gemacht, aber geholfen hat meine Tochter schon: beim Zuschneiden und Ausstopfen, und dann beim Einknüpfen der Haare. Das Nähen selbst und auch das Sticken des Gesichts wollte sie lieber mir überlassen. Trotzdem steckt nicht nur mein, sondern eben auch ihr Herzblut in dieser Puppe. So ein Gemeinschaftsprojekt ist etwas sehr sehr Schönes!

puppe6


Die Puppe ist übrigens ca. 40 cm groß. Damit sie nicht friert, hat sie auch noch Kleidung bekommen - die habe ich genäht, aber die Stoffe, Modelle und Details ausgesucht hat meine Tochter. Ein Jäckchen hab ich auch für sie gestrickt (hab aber momentan kein Foto davon), und einige der Kleidungsstücke von Peter und Puppi passen auch.

puppe4


Inzwischen hat sich Mariella Anouk auch schon gut eingelebt bei uns - sie hat ja auch Gesellschaft von ihren Freunden! :-)

puppe3


Und vielleicht, irgendwann ... vielleicht bekommen die drei noch mal ein kleines Schwesterchen, denn so eine wirklich kleine (20 cm) Puppe würden wir auch gerne noch mal machen....



-----
Schnitt und Anleitung PuppeKarin Neuschütz: Die Waldorfpuppe

Puppenkleidung: improvisiert, Kleid auch aus Karin Neuschütz: Die Waldorfpuppe

Material: Waldweide

Mittwoch, 1. Februar 2017

Alles neu

Ich musste gerade selber mal nachschauen - mein allererster Blogpost ist im Jänner 2011 erschienen. Tatsächlich blogge ich also schon seit 6 Jahren! (So lang fühlt es sich überhaupt nicht an.)
Während dieser Zeit ist nicht nur im wahren Leben sehr sehr viel passiert, auch die Inhalte von herzekleid haben sich immer wieder mal verändert und anders gewichtet, und auch LeserInnen sind gekommen und gegangen. Das ist wohl alles nicht verwunderlich, denn auch ich habe mich verändert und mein Alltag hat es auch. Das Nähen ist auf dem Blog so nach und nach zum Hauptthema geworden - und Fabelwald, mein eigenes Label, gibt es inzwischen ja auch.
Und weil mir in der letzten Zeit das alles ein bisschen viel geworden ist und eine zu wirre Mischung, habe ich mich dazu entschieden, für alles, was Fabelwald betrifft, ein eigenes "Zuhause" zu schaffen.


TitelFABELWALD_klein

Unter fabelwald.at findet Ihr in Zukunft alle Infos zu meinen Schnittmustern und E-Books, Designbeispiele, (ergänzende) Anleitungen, Freebies.
Ich freue mich, wenn Ihr mich auch dort besuchen kommt! Außerdem könnt Ihr Fabelwald auch auf Instagram unter @fabelwald_ und auf Facebook folgen.

Natürlich gehört Fabelwald trotzdem zu mir, und wie im echten Leben lassen sich privates Nähen und geschäftliches Nähen nicht immer trennen - daher seien mir Querverweise und ähnliches hin und wieder gestattet. ;-) 

Und da ich schon dabei war, hab ich auch hier im Blog ein bisschen aufgeräumt und das Design ein bisschen verändert. Fühlt sich immer ganz gut an, so ein kleiner Neuanfang, oder?